Startseite

Schule als Lebens- und Lernort - Vielfalt und Anregungsreichtum im Ganztag

Drei Ganztagsschulen des Referenzschulnetzwerks „Ganztätig lernen” laden in diesem Herbst zu Hospitationsbesuchen ein und berichten von ihrer Motivation, Entwicklungsschritten, Schlüsselmomenten, schwierigen Hürden und den Erfolgsfaktoren ausgewählter Schulentwicklungsprojekte.

Im Rahmen der zweiten Veranstaltung der Hospitationsreihe öffnet die Grundschule Schwarzenbek-Nordost am 3. November 2021 virtuell ihre Türen.

Die Grundschule Schwarzenbek-Nordost versteht sich gerade durch ihren Ganztag als Lern- und Lebensort, der vielfältig und abwechslungsreich gestaltet werden sollte.

Eine perfekte Möglichkeit dies umzusetzen, bietet das weitläufige, naturnah gestaltete Schulgelände. Einst mit dem Schulgarten und einem Ernährungsführerschein gestartet, ist das Konzept „Gesunde und nachhaltige Ernährung” als Referenzschulprojekt ausgezeichnet. Es besteht aus den Bausteinen Gemüseanbau auf dem Schulgelände, Hospitationen auf Biobauernhöfen sowie Kochkurse, z.T. mit Unterstützung der Sarah-Wiener-Stiftung.

Die Projektbausteine sind sowohl im Vor- als auch im Nachmittag verankert, was wesentlich zur Verzahnung beider Bereiche und zur Zusammenarbeit der Lehrkräfte und pädagogischen Mitarbeitenden im Ganztag beiträgt.

Teilnehmende erhalten die Möglichkeit zum gegenseitigen Austausch und können ihre Fragen direkt an die gastgebende Schule stellen.​​​​​​​​​​​​​​​​​​​

Datum

03.11.2021
14:00 - 16:30 Uhr

Ort

Online

Zielgruppe

Ganztagsschulen und Schulen, die Ganztagsschule werden wollen; bzw. deren Schulleitungen, Ganztagskoordinator:innen, Lehrkräfte, pädagogische Mitarbeitende, Schulträger, Träger des Ganztags und alle weiteren Interessierten